Liebe Motorsportler,

Motorsport und Radsport birgt Gefahren. Schnell hat man sich beim Training oder bei einem Wettbewerb verletzt. Damit verbunden ist natürlich immer auch eine finanzielle Belastung des Verletzten. Je nach Lebensführung kann es zu Verdienstausfall, zusätzlichen Heilkosten oder anderen Belastungen kommen. Um so wichtiger ist es, dass man sich als aktiver Sportler entsprechend absichert. Die Veranstaltungen der OAI sind allesamt mindestens nach den gesetzlichen Bestimmungen versichert. Ob die gesetzlich festgelegten Deckungssummen aber den persönlichen Ansprüchen genügen, sollte jeder Sportler eingehend prüfen. Bei der Anmeldung (Nennung) zu den einzelnen Veranstaltungen wird neben der vorgenannten, im Nenngeld inkludierten obilgatorischen Versicherung eine individuelle Zusatzversicherung über den Promoter BABOONS bzw. dessen Versicherungspartner angeboten, die freiwillig abgeschlossen werden kann.

Wir machen in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass viele Freizeit-Unfallversicherungen und einige private Krankenversicherungen das Sonderrisiko Motor- bzw. Radsport nicht abdecken. Wir als Motorsportverband möchten euch auf diese Risiken hinweisen und euch dazu bewegen, dass ihr euren bestehenden Versicherungsschutz prüft. Wir als gemeinnützige Organisation können Euch diese individuelle Versicherung nicht anbieten.

Individuelle Versicherungen für die Risiken Motor- und Radsport gibt es beispielsweise beim BABOONS-Partner Safe-Race: >>> Hier geht's zum BABOONS-Partner Safe-Race <<<

 

Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche / Funktionen bestmöglich darstellen zu können. Mit Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK